Dieter Höss: Ein Limerickdichter auf Rheintour

Schon lange schätzen wir Dieter Höss als gewitzten Zeitungsreimer zu aktuellen Themen. Nun hat Höss einen Limerick-Band über den Rhein herausgebracht, präziser gesagt scheint es sich dabei um Städte-Limericks zu handeln, welche ihre Reime auf Städtenamen entlang des Rheins beziehen. So ist es zumindest den Badischen Neuesten Nachrichten von gestern zu entnehmen. Die außerdem zu verkünden wissen, daß Höss keine Reime auf ihren Redaktionssitz Karlsruhe fand (oder finden wollte) und zum gesamtmittelbadischen Ausgleich stattdessen Verse über eine heikle Tante in Rastatt zitieren. Und auch zum nordbadischen Mannheim fiel Höss ein gut durchgeschüttelter Fünfzeiler ein:

Ein Ehemann kehrte nach Mannheim
Von Dienstreisen meist irgendwann heim.
Die Frau zahlte die Zeit
Seiner Abwesenheit
Ihm dann mit dem Mann nebenan heim.

Welche sonstigen badischen Rheinorte und welche außerbadischen Höss noch bedichtete, wissen wir bisher nicht. Interessenten bestellen beim Dichter selbst:

Dieter Höss: Ein Limerickdichter auf Rheintour
Eigenverlag, Marsdorfer Str. 58-60, 50858 Köln
98 Seiten; 9,80 Euro plus zwei Euro Versandkosten