Scheiß-Rhein bei Bislich

„Das einzige Problem für Sabine Alt (Name geändert, Anm.: rheinsein) bei ihrem (…) Auftritt bei den Bislicher Landfrauen war die Anfahrt. Denn entgegen der Ratschläge ihres Navigationsgerätes wählte die beliebte Entertainerin (Berufsbezeichnung geändert, Anm.: rheinsein) und Weseler Eselorden-Trägerin, aus Keppeln bei Uedem kommend, den Weg über Wesel statt über Rees. „Wir waren schon in Xanten. Und Bislich ist dann ja nur noch ein Itzeken entfernt, wenn nur der Scheiß-Rhein nicht dazwischen wäre“, sagte sie unter dem Gelächter der etwa 150 Frauen, die sich im Saal der Gaststätte Brandt (Name geändert, Anm.: rheinsein) zum Herbstfest eingefunden hatten.“