Blücher kennt den Weg

blücher_kl

Generalfeldmarschall Blücher, vier Meter vom Scheitel bis zur Sohle, auf ebenso hohem Sockel. “Das Denkmal wurde von dem Berliner Bildhauer Prof. Friedrich Schaper entworfen, von der Metallgießerei Walter Gladenbeck in Friedrichshagen gegossen und am 18. Juni 1894 feierlich enthüllt”, weiß regionalgeschichte.net, und beschreibt wie Blücher (siehe auch diese kunstvoll nachgestellte Szene) mit seiner schlesischen Armee in der Neujahrsnacht 1813/14 den vereisten Rhein, unter anderem mithilfe einer russischen Pontonbrücke, überschritt: “Insgesamt überquerten 60.000 Soldaten, 15.000 Pferde und 182 Geschütze den Strom.” (Bild: Costa “Quanta” Costa)