Straßburg

strasbourg_centre-villePanoramablick auf die Innenstadt von der Dachpromenade des Barrage Vauban mitten in der in und um Straßburg reich verzweigten Ill. Bei der Anlage handelt es sich um einen sogenannten pont-écluse, der zugleich als Brücke, Stauwehr und Verteidigungsanlage dient – mit möglicher Flutung als Militärstrategie. In den Gitterkammern des überdachten Brückengangs findet derzeit die Ausstellung “Âmes blessées” (“Verletzte Seelen”) des mit Erde, Sand und Ackerboden malenden deutschen Künstlers Bernd Gerstner statt.

strasbourg_wasserspeierDauerhaft im Brückengang zu sehen sind zum Münster gehörige Skulpturen und Gipsabdrücke wie diese an Wolpertinger erinnernden Wasserspeier.

strasbourg_henkersturmDer Henkersturm, Teil der alten Stadtbefestigung, betrachtet sich stirnrunzelnd in der Ill.

strasbourg_münsterTouristische Hauptattraktion Straßburgs ist nach wie vor das Münster – geblieben sind seit unserem letzten Besuch vor mehr als dreißig Jahren auch die Sonnenbrillen- und Ledergürtelverkäufer im Schatten der Kathedrale, die ihr Sortiment lediglich um Selfie-Stangen erweitert haben.