Der Rhein, von Grundschulkindern durch Tangible User Interfaces gemangelt

AnimaxShow-22

“Am Rhein gibt es viele Burgen. Viele Menschen können von ihnen leben. Auch von links nach rechts.”

“Im Rhein leben viele Fische. Mindestens drei.”

AnimaxShow-8

Sechs verschiedenfarbige Klangwürfel wurden von sechs Kindern mit Statements zum Rhein beschickt. Die Kindersätze folgten linguistischen Vorgaben, die es ermöglichten, die Statements aleatorisch zu verknüpfen. Die Kinder malten Bühnenbilder, die an die Wand projiziert wurden und  entwickelten nach eigenen Vorstellungen Choreografien mit den Würfeln, die flußtypische Vorkommnisse darstellten: Mäander, Woge, Strudel. Mittels Verschieben, Kippen, Drehen und Abdecken der Würfel wurden die von den Kindern produzierten Statements und Geräusche abgespielt und mit Effekten belegt. Eine spielerische Neubeschreibung des Rheins als Multimedia-Wort-Klang-Bewegungstheater unter Einsatz von soundBlox, dem weltweit einzigartigen Klangwürfelsystem des Animax Multimediatheaters Bonn. (Fotos: Animax)

Maria 1

maria1

Bühnenbild von Maria M.: Rheinkreuzer. Bonner Grundschulkinder erarbeiten derzeit in einem Workshop unter unserer Leitung kurze Multimedia-Theaterstücke auf Basis von soundBlox genannten Tangible User Interfaces. Thema: der Rhein. Die soundBlox hat das Bonner Animax Multimediatheater nach Open Source-Plänen des sogenannten Reactable eigens für Theaterbühnenbedürfnisse um/entwickelt: ein weltweit bislang einzigartiges fantastisches Omni-Instrument (ein modularer Synthesizer) in Form von sechs Klangwürfeln mit ca. einem halben Meter Kantenlänge, das von uns in literarisch grundierter Pionierarbeit mit Sprachsamples bestückt wird, die sich zu szenisch choreografierten Stücken auswachsen sollen.
Die Premiere findet am Freitag, den 12. November, um 10 Uhr im Animax, Moltkestr. 7-9 in Bonn-Bad Godesberg statt. (Es sind keine Karten mehr erhältlich.)