Die Düsseldorfer Loreley-Handschrift (2)

heine_loreley_2

Was Vitrinenausstellungen zumeist unterschlagen: die Rückseiten ihrer Schaustücke. Heine übertrug die letzte Strofe in der einzig erhaltenen Loreley-Handschrift auf exakt eine solche Rückseite, unter dem Gedichtabschluß stehen seine Briefzeilen “An Herrn Alexander”, welche mit dem heute kaum mehr gebräuchlichen Gruß “Ihr gehorsamer Diener” schließen. Ob Vorderseite (siehe letzter Eintrag inklusive Ausstellungsdaten) oder Rückseite: diese Frage stellt sich rheinsein glücklicherweise nicht. Bei Herrn Alexander handelt es sich um Alexandre Vattemare, einen französischen Bauchredner, Autografensammler und Filanthropen, sowie Betreiber des Album cosmopolite : ou, choix des collections, der mit vielen bekannten Autoren seiner Zeit befreundet war und sich u.a. für kostenlos zugängliche Bibliotheken und internationalen Kulturaustausch einsetzte.