Straßburg (5)

strasbourg_fasanebrueckelWas uns in Straßburg faszinierte, vermutlich vor allem deswegen, weil es uns im Regen aufhielt und Faszination die beste zur Verfügung stehende Reaktion auf das Warten mitten im Schauer darstellte, war die Pont du Faisan (elsässisch: Fasanebrueckel, deutsch: Fasanenbrücke), über die wir auf dem Hinweg noch ohne sie sonderlich zu beachten geschritten waren, was sich auf dem Rückweg wenige Minuten später änderte, da sie sozusagen verschwunden war. Verschwunden war
strasbourg_fasanebrueckel_2 sie natürlich nicht, sondern vorübergehend in Fließrichtung der Ill ausgelegt, um ein Rundfahrtschiff passieren zu lassen, denn es handelt sich bei der Pont du Faisan um eine personenbetriebene Drehbrücke und so schauten wir dem Brückendreher im Regen beim Brückendrehen zu, bevor wir mit einer Gruppe Wartender diesseits und jenseits der Ill, wenig fasananhaft (der Brückenname blieb ein Rätsel), dafür unter fußgängerisch anspruchsvollen Ausweichmanövern,strasbourg_fasanebrueckel_3 denn die angestaute Menge auf unserer Seite drohte, erst einmal losgelassen, sich mit der auf uns zueilenden Menge zu verkeilen, wieder ans andere Ufer marschieren konnten.


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: