Deutschlands hinterstes Eck

weil am rhein

nannte die Tageszeitung Die Welt diesen Januar Friedlingen, einen Stadtteil von Weil am Rhein. Welt-Reporterin Hannelore Crolly fand eine “abgeschiedene Hafen- und Handelsgegend”, geprägt von “Kriminalität und Verwahrlosung”. Auf dem Foto von Lutz Mittler sieht die Ecke nach einer x-beliebigen Straße in einer x-beliebigen rheinischen Stadt aus, der Rhein rückt gleich zweimal als Schriftzug ins Bild, genutzt von einem Logistikunternehmen und einem Einkaufszentrum. Durch die auf dem Foto nicht zu erkennende Abgeschiedenheit zieht sich ein Verkehrsstau. Bundesweit bekannt wurde Friedlingen im Jahr 2012 durch die Invasion des Asiatischen Laubholzbockkäfers, eines aggressiven Schädlings, der Baumbestände ganzer Regionen zu vernichten in der Lage sein soll. Kriegerische Maßnahmen gegen den unerwünschten Fremdling dauern seitdem an, die Bäume vor dem Rhein Center sind aufrechte Zeugen dieses Überlebenskampfes.


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: