Befindlichkeiten während Spazierens am Niederrhein

Man weiß so wenig
und die Fragen sind nicht marktfähig.

Philosophische Befürchtung:
Wenn Mangel und Demokratie
zusammentreffen, wird dann
die Demokratie eingedämmt,
und nicht der Mangel?

Es hat uns weit getrieben.
Auch voran?

Es ist nicht zuerst
Aufgabe des Dichters,
gemocht zu werden.
Seine Aufgabe ist,
wachsam zu bleiben.

Mit jedem neu
gelesenen Buch
verdoppelt sich
das Halbwissen.

Über fast alles lässt sich sprechen,
nur über das Schweigen lässt sich schreiben.

(Ein Gastbeitrag von GrIngo Lahr, niedergelegt am 23.08.2015 am Rheinufer bei Duisburg-Ruhrort.)


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: