Look like a Wombat

haase_wombat
Eigentlich nichts zu lachen hatte eine schwangere Engländerin, als sie während einer Kreuzfahrt auf dem Rhein ihr Kind verlor. Nächtliche Blutungen veranlassten die sofortige Krankenhauseinweisung. Ein operativer Eingriff wurde notwendig. Gegen drei Uhr in der Frühe war die Sache erledigt, die Patientin lag schlafend im Aufwachraum. Nebenan saß der Ehemann im Wartebereich und harrte der Dinge. Draußen wurde es langsam hell, drinnen erwachte die Operierte. „Where am I?“, fragte die Britin. Im “recovery room”, antwortete ich mit ruhiger Stimme. Dann fiel der Satz des noch frühen Tages, sie meinte: „Your doctor’s face… he looks like a wombat“. Ich entgegnete ungläubig: „Echt?” Wie mag denn nur ein Wombat aussehen, fragte ich mich. Google sei Dank erschien auf dem Monitor ein Beuteltier mit bärenähnlichem Aussehen. „Like this?“ fragte ich und drehte den Bildschirm ins Blickfeld der Frau. Unvermittelt fing diese schallend an zu lachen und konnte nicht mehr aufhören. Im nächsten Moment stand der „husband“ völlig irritiert in der von ihm aufgerissenen Tür. Man wird jetzt bestimmt verstehen, dass ich mich in Anbetracht der Umstände in ziemlicher Not befand. Mit englischem Humor ließ sich die Situation nur unzureichend erklären.

(Die Anekdote vom kruden Erwachen nach einem Kindsverlust auf dem Rhein plus Foto schickte uns Bruno Haase. rheinsein dankt!)


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: