Auf den Spuren Willy Brandts (3)

In Karlsruhe erinnert seit 1994 ein Straßenname an Willy Brandt. In Verlängerung des südlich das zentrale Schloß im Halbkreis umrundenden Zirkels und der den Zirkel in Richtung Nordwesten verlängernden Hans-Thoma-Straße markiert die Willy-Brandt-Allee einen Teilabschnitt der in die nördlichen Stadtteile führenden Linkenheimer Landstraße (Kreisstraße 9656). Die Willy-Brandt-Allee beherbergt im Wesentlichen eine Tankstelle. Die Kreuzung Moltkestraße, Beginn der heutigen Willy-Brandt-Allee und Standort für unsere Fotos, besitzt eine historische Dimension. Im Frühjahr 1977 erschoß das RAF-Kommando Ulrike Meinhof an dieser Stelle den Generalbundesanwalt Siegfried Buback, seinen Fahrer Wolfgang Göbel und den Leiter der Fahrbereitschaft der Bundesanwaltschaft, Georg Wurster. Der Dreifachmord gilt gemeinhin als Einleitung des folgenden Deutschen Herbsts. Willy Brandts Kanzlerschaft war zum Zeitpunkt des Attentats seit drei Jahren beendet.


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: