Altstadtfrühling

Vorm urigen Brauhaus
eine afrikanische Tanzgruppe
zu Trommelklängen
per Schmacht-phone auf Video
aufgenommen sowie
russischsprachig kommentiert.

Vis a Vis ein Mann
der sich wider die Schwerkraft
nur auf einen Stock gestützt
in der Luft zu halten scheint
oder gar hält,
während ein ganz anderer
mit Glitzerstieraugen vorbeihechtet
mit irgendwie eckigen Bewegungen
gedankensprünglich: wie auf Chrystal Meth-Entzug.

Bibeln und Korane werden kostenlos verteilt
jeweils von freundlich wirkenden Menschen
- angebotshalber, ohne Aktivaufdrängung -
gedankensprünglich: demnächst wird die
Kirchensteuer automatisch abgebucht,
falls Zinserträge vorhanden.
Ein Umstand, der die “Guten Tag” sagenden
Menschen mit dezent entgegengestreckten leeren
Kaffeepappbechern mutmaßlich eher nicht
betrifft, in Begleitung gepflegter Hunde.
Auch die Seniorin nicht, mit ordentlich
aufgesteckter Frisur, die aus einem Mülleimer
eingangs der Bolker Str. eine Bierflasche
zieht, aus Glas. Pfand: 8 cent.

(Ein Gastgedicht über die Düsseldorfer Altstadt von GrIngo Lahr; rheinsein dankt!)


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: