Bürger-Schützenfest Neuss

neuss_costaNeuss, Schütze aufgesessen. (Foto: Costa “Quanta” Costa)

“Das Neusser Bürger-Schützenfest ist das Schützenfest der Stadt Neuss am Rhein. Es wird jährlich am letzten Augustwochenende ausgerichtet. Mit mehr als 7.000 marschierenden Schützen und Musikern (ca. 1600 Musiker) ist es zwar kleiner als das Schützenfest Hannover, gilt aber als das weltweit größte Schützenfest, das von einem einzigen Schützenverein organisiert wird und bei dem keine Gastzüge aus anderen Städten teilnehmen. Im Jahr 2012 wurde die Rekordzahl von über 7200 Marschierern erreicht. Das Schützenfest ist mit seiner Königsparade, den Festzügen, dem Königsschießen sowie etlichen Begleitveranstaltungen ein gesellschaftlicher Höhepunkt in Neuss sowie der näheren und weiteren Umgebung und zieht bis zu einer Million Besucher an.” (Wikipedia)


Stichworte:
 
 
 

Ein Kommentar zu “Bürger-Schützenfest Neuss”

  1. Tymon Wiśniewski
    5. September 2014 um 14:01

    “Es geschah mitten in Deutschland. Neuss am Rhein ist am Dienstag Schauplatz einer wilden Schießerei geworden. Bei den Tätern, die während des örtlichen Bürger-Schützenfestes losschlugen, soll es sich um Dutzende Mitglieder rivalisierender Gangs gehandelt haben. Ernsthaft verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden indes ist beträchtlich.
    Schon in den Tagen zuvor sollen die einzelnen Banden bedrohlich aufmarschiert sein und sich durch aggressive Gesänge, ohrenbetäubende Blasmusik und andere Drohgebärden gegenseitig provoziert haben.
    Schwer bewaffnet ziehen die Gangs seit Tagen durch die Straßen von Neuss; gestern eskalierte die Situation
    Die Schießerei habe sich nach Polizeiangaben am Dienstagnachmittag auf der Festwiese ereignet. Dutzende Personen, darunter auch Minderjährige, hätten demnach unvermittelt das Feuer eröffnet.”
    (Der Postillon, 3. September 2014)

Kommentar abgeben: