Rheinzitat (22)

“Das Wort Rhein ist Leben; das Wort Rhein ist Größe; das Wort Rhein ist Macht und Kraft (…) O daß ich ein Gleichnis finden könnte, erhaben genug, Ihnen anschaulich zu machen was die Rheinlande dem Deutschen sind! Doch halt – ich hab’s -, das Land am Rhein, meine Herren, ist des deutschen Ochsen Lendenstück und der Nordosten die halb ungenießbare, halb magere, rauhe Zugabe des kargen Fleischers (…) Ein einziges Rheinland (…) wiegt zehn Alt- und Uckermarken auf.”

(Friedrich List, zitiert nach Leopold Decloedt und Peter Delvaux: Wessen Strom?: Ansichten vom Rhein, Amsterdam/New York 2001)


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: