Radschläger, Düsseldorf

Digital StillCameraAuf den ersten Blick wirken sie wie Kreidemarkierungen aus dem Himmel gestürzter Kinderleichen zwischen Hilfslinien zur Berechnung der Einfallswinkel. Tatsächlich symbolisieren die Figuren Radschläger, die Linien bezeichnen einen Übungs- und Wettkampfparcours in der Größe eines Volleyballfeldes, zu finden auf der Düsseldorfer Rheinuferpromenade in Höhe der Altstadt. Die Radschläger haben in Düsseldorf Traditionswert: Schuljungen, die in den Altstadtstraßen ihre Überschläge vorführten, verdienten sich damit “eene Penning”. Die zwischenzeitlich ausgestorbene Tradition wurde in den vergangenen Jahren wieder gepflegt und hat nun diese auffällige Eventbahn erhalten, die wir bei unserem jüngsten Stadtbesuch am Neujahrstag vorfanden. Radschläger waren allerdings keine zugegen. Stattdessen sahen wir Dreiradfahrerinnen Wettrennen auf den Bahnen abhalten.


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: