Asil d`utschleglia

rheinbrücke-bei-tschamut

Nicht die erste, aber eine sehr frühe (und kaum bekannte) Rheinbrücke ist dieses Holzkonstrukt bei Tschamut (obere Bildmitte), dem ersten Dörfchen am Vorderrhein, der an dieser Stelle etwa zwei Meter Breite erreicht, sich aber in geringer Entfernung von diesem Standpunkt teilweise soweit verengt, daß wir uns mit je einem Fuß auf je eine Uferseite stellen und den Fluß zwischen uns hindurchziehen sehen konnten.
Lautmalerei: dem romanischen Wort utschleglia scheint das deutsche Wort Schlegel innezuwohnen, aber auch das ütschig-puttschige Utschen, dh, die Warn-, Lock- und Schreckenslaute des Kraut- und Grasnarbenfederwildbrets.


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: