Sonnenfinsternis

Die totale Sonnenfinsternis vom 11. August 1999 ließen wir in einem privaten Pfirsichhain mit grandiosem Rheintalblick bei Weingarten in der Nähe von Karlsruhe an uns vorrüberrauschen. Im ausgehenden Sommerloch war die Medienberichterstattung bereits im Vorfeld immens, der Boulevard überschlug sich um das Ereignis herum in immer gewagteren Kapriolen, und natürlich rechneten nicht wenige Menschen mit Weltuntergang. Damals sammelten sich im gesamten Ereigniskorridor größere Gruppen, um auf ihre jeweils bevorzugte Art (Party, Einkehr, etc) der ungewöhnlichen Tagesverdunkelung zu harren. Hätte uns das Naturereignis ohne Vorwarnung überrascht: ein gewisser Endzeitsog ging schon davon aus, als der Mond-Kernschatten mit spürbarem Temperaturabfall und apokalyptischer Geschwindigkeit über die hochsommerliche Talmulde jagte…
Andertags improvisierten wir, auf Basis der eigenen Erlebnisse sowie der Boulevard-Berichterstattung, gemeinsam mit Till Geiger, der dafür einige seltsame Instrumente spielte und Vinylplatten scratchte, eine Sofisinfonie als experimentelles Hörstück für den Karlsruher Lokalfunk.
Nun schickt Dominik Dombrowski einen ebenfalls vom Boulevard inspirierten Text zum selben Ereignis, der in leicht nördlicheren Rheinbreiten siedelt und für den wir uns herzlich bedanken:

emmi b.

wie mysteriös / sonnenfinsternisse sein können / vermerkt der kölner
express / ein paar minuten / bevor sich der mond / vor die sonne schob
hatte emmi b. (zweiundachtzig) aus simmern / bei koblenz unterwegs /
zu einer geburtstagsfeier / nach dem weg / zum café rheinterrassen gefragt
doch / als sie wieder anfuhr / spielte ihr mercedes verrückt

als ob eine unsichtbare macht / den wagen steuerte / schoß er
mit vollgas über einen radweg / dabei zertrümmerte / das entfesselte
gefährt / eine kleine mauer und überrollte / ein verkehrsschild / gebannt verfolgten an die zweihundert gäste / die eigentlich die sonnenfinsternis
hatten beobachten wollen / im biergarten des cafés / geschützt

hinter ihren brillen / dies rätselhafte todesdrama / wie emmi b.
an ihnen vorbeiraste / mit höchstgeschwindigkeit / in den rhein stach
und ertrinkend im blech des untertürckheimer mobils / dem festland
auf immer entsagte / vom kölner blatt befragt / äußerte der polizeisprecher christoph r. geborgen im wiederkehrenden licht:

dies war kein selbstmord / sie fuhr den mercedes schon lange


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: