Rheingeier (3)

Es existiert, wie uns Roland Bergère mitteilte, noch eine geheimnisvolle vierte Rheingeier-Skizze, die zwar in den Tiefen seines öffentlichen bestiaire abrégé (der weiterführende Link scheint rechts neben den Schubladen auf) abgelegt ist, aber bis Sie sie dort gefunden haben, können Sie sich dumm und dämlich suchen. Denn die äußerst verzweigten Klickwege, die Monsieur Bergère uns zum Auffinden der raren Skizze übermittelte, wollen wir hier, um Ihre Scrollleiste zu schonen, nicht veröffentlichen. (Wenn Sie sich aber für Geier interessen sollten, besuchen Sie die Site und klicken Sie einfach wild in die Gegend: es lohnt in jedem Fall.)

rheingeier_rettung

“Die Rettung”, ein wohl nicht nur zufällig auch österlich passender Titel, zeigt die bisher unbekannte conclusio der Bergèreschen Überlegungen: vor der von mächtigem Sakralbau und  christlicher Symbolik geprägten Silhouette einer offenbar bedeutenden rheinischen Stadt kommt es zum Showdown zwischen vorgeblich menschlichen und vorgeblich animalischen Trieben. Allein der Titel verspricht Hoffnung und Erlösung, denn durch das Wort steht zu erwarten die wundersame Harmonisierung etlicher klassischer Gegensatzpaare (Leben/Tod, Geier/Mensch, Deutschland/blauer Himmel etc).


Stichworte:
 
 
 

Kommentar abgeben: