Das Lachen der Hühner: Bonusmaterial (2)

Ein Sonett über Liechtensteins heimliche Hauptstadt Schaan, das es nicht in die Endauswahl für den Band geschafft hat:

z`Schaa

meine Muttersprache ist katholisch. gebeugt
vom Oberländer Dialekt. im Blitzableiter
unseres Kirchturms sind Geheimbotschaften
an die Außerirdischen versteckt. James Bond

kommt dann und wann zum Geldabholen vor-
gefahren. dahinten, wo mein Onkel Walter
Alphorn übt. daran gewöhnt man sich in all
den Jahren, daß ein Werteindex sich ins Maß-

lose verschiebt. die Schuld ist hier auf gutem
Boden aufgewachsen. sie abzutragen wird am
besten neugebaut. im Fadenkreuz der großen

Wirtschaftsachsen haben wir uns frei zu sein
getraut. für dieses Paradies aus harten Franken
ist Fürst und Herrgott nicht genug zu danken

***

Stan Lafleur / Helena Becker: Das Lachen der Hühner. Liechtenstein-Gedichte und Papierschnitte, parasitenpresse, Köln 2011. 24 Seiten, ca. DIN A5-Format. Keine ISBN-Nummer.

Bestellbar über den lyrikvertreibenden Buchhandel oder direkt beim Verlag: parasitenpresse@hotmail.com
Bei Rheinsein eingehende Bestellungen werden an den Verlag weitergeleitet.
In Liechtenstein sind die Bände in den Buchhandlungen Bücherwurm/Vaduz, GMG/Schaan und Omni/Eschen vorrätig.

Preis für Besteller aus Deutschland: 9 Euro (inklusive Porto und Verpackung)
Preis für Besteller außerhalb Deutschlands: 9 Euro / 12 Schweizer Franken (plus Portopauschale)
Ladenpreis: 9 Euro / 12 Schweizer Franken


Stichworte:
 
 
 

Ein Kommentar zu “Das Lachen der Hühner: Bonusmaterial (2)”

  1. gera
    7. April 2011 um 19:54

    Ein sehr schönes Gedicht. Die ersten beiden Strophen sind richtig ringelnatzig. Dieser Lafleur kann einfach in allen Tonarten spielen, klingt aber immer nach Stan.

Kommentar abgeben: